Wissenswertes über Zigarren

Es sind viele unterschiedliche Formate, in denen sich die Zigarren präsentieren. Unterschieden werden die Zigarren nach Dicke, Form und Länge. Der Körper einer Zigarre wird zylindrisch gedreht – was man "Parejo" nennt. Ist dagegen der Körper unterschiedlich dick, ist es eine sogenannte "Figurado-Zigarre". Die wohl bekannteste Form hat die "Corona". Diese Zigarre ist ca. 140 mm lang und hat einen Durchmesser von ungefähr 15 mm. Sie besitzt die typische zylindrische Form mit einem flachen Rundkopf, wobei das Rauchvergnügen etwa 45 Minuten andauern kann.

Zigarre ist gleich  Zigarre? Weit gefehlt…

Wer lieber die eher schlanke Zigarre mag, wählt die "Placera" – diese Zigarre ist etwa 14 mm dick. Und wer es richtig dick mag, kauft sich die "Robusto" mit einem Durchmesser von fast 20 mm. Viele Genießer bestellen sich ihr gerolltes Genussmittel mittlerweile online. Zigarren online kaufen ist herrlich bequem und die Auswahl riesig. Die Nr. 1 in puncto Zigarren online kaufen ist "starkezigarren.de".

Die Maßeinheit für Zigarren wird übrigens in 1/64 Zoll gemessen. Oft wird angenommen, dass, je dicker die Zigarre ist, desto kräftiger ist diese auch im Geschmack. Es ist eher so, dass bei einer dünneren und längeren Zigarre das Aroma sich durchaus besser entfalten kann. Weitere Formate sind die "Churchillzigarren", benannt nach Winston Churchill – hier wird die Länge mit der Dicke kombiniert.

)

Nur hochwertige Tabake finden für die Herstellung Verwendung. Nicht zu den zylindrischen Formaten zählen die "Campana" sowie die "Piramide". Diese Zigarren verkleinern sich bis zum Kopfende hin pyramidenförmig.  All diese exclusiven Formate findet der Liebhaber bei "starkezigarren.de", wo er seine Zigarren bequem und in Ruhe online bestellen kann. Nicht zu vergessen sind die "Culebras", die auch krumme Hunde genannt werden und die dünnen und meist kurzen Zigarillos.

 Die krummen Hunde werden beabsichtigt bei dem Rollen gebogen und auch diese Sorten haben ihre Genießer, die gerne ihre Zigarren online kaufen.

Welche Zigarren müssen feucht und welche trocken gelagert werden?

Alle mit der Hand gefertigten Zigarren lieben meistens eine hohe Luftfeuchtigkeit und brauchen Schatten und eine dementsprechende Lagerungstemperatur. Sogenannte trockene Zigarren gehören nicht zu den Handgefertigten und die Luftfeuchtigkeit ist weitaus geringerer. Geeignete Lagerbehältnisse, sogenannte "Humidore" eignen sich bestens, um Zigarren das zu geben, was sie brauchen:

– eine Luftfeuchtigkeit von ungefähr 70 Prozent,

– eine angenehme Lagertemperatur bei 18 bis 19 Grad.

Werden diese Kriterien eingehalten, hat der oder die Zigarrenraucher/in lange guten Geschmack und damit guten Genuss beim Rauchen. Gut geeignete Humidore werden aus Mahagoni- oder Walnussholz gefertigt und durch mit destiliertem Wasser gefüllte Befeuchter für die richtige Luftfeuchtigkeit beitragen. Zigarren online kaufen, heißt auch, diese wichtigen Utensilien dort erwerben zu können.

Trockene Zigarren, die maschinell produziert worden sind, benötigen weniger Luftfeuchtigkeit. Sie brauchen:

– eine Luftfeuchtigkeit von 12 bis 13 Prozent,

– eine passende Lagerungstemperatur von ungefähr 18 bis 20 Grad.

Trockene Zigarren sind weniger anspruchsvoll als die mit der Hand gedrehten Tabakwaren. Sie lagern ohne Weiteres jahrelang bei gleichbleibender Qualität.

Wie öffnet man fachgerecht die Spitze einer Zigarre?

Gerne gewählt wird hier die Guillotine, die zwei Klingen haben sollte, und dann gleich als Tischdeko dient. Die Taschenguillotine kann bequem mitgenommen werden. Als kleiner Tipp zwischendurch … einfach in Zukunft die Zigarren online kaufen und alles Weitere, was benötigt wird, gleich dazu. Die Qualität dieses innovativen Onlineshops und damit die guten Käuferbewertungen, sprechen für sich.

Üblich sind auch die klassischen Zigarrenscheren, wobei es allerdings ein wenig Übung braucht. Die Schere muss unbedingt scharf sein, damit die Zigarre nicht gequetscht wird und an Aroma verliert und ein gerader Schnitt sollte es sein. Eine weitere Methode bietet der "Durchstecher", auch Bullauge genannt. Zigarrenraucher haben Zeit, bzw. nehmen sich diese. Wenn Ihnen jemand erzählt, dass "er" für seine kubanische Zigarre gute 70 Minuten benötigt, haben Sie es mit einem Kenner zu tun, der weiß, was Genuss ist und es bestimmt zu schätzen weiß, seine Lieblings-Zigarren online kaufen zu können.

Artikelbild lizensiert durch Depositphotos /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.