Wie feiert Man(n) einen gelungenen Junggesellenabschied?

Vor einer Hochzeit den Junggesellenabschied gebührend zu feiern, gehört einfach dazu. Für die Männer ist dies immer wieder ein willkommener Anlass, besonders ausgelassen eine wilde Party steigen zu lassen, wie sie nicht alle Tage erlebt wird. Damit der Junggesellenabschied auch wirklich ein unvergessliches Erlebnis wird, muss so ein Ereignis gut vorbereitet sein. Die einzelnen Höhepunkte, der Ort zum Feiern und der mehr oder weniger allgemeine Ablauf des Abends sollten geplant sein.

Wohin zu diesem Ereignis

Metropolen wie z.B. Prag sind für viele Anziehungspunkte aus dem Umland, um den Junggesellenabschied gebührend zu feiern. Dabei werden oft unbekannte Passanten mit in die ausgelassene Feier einbezogen. Hier fällt es auch nicht so auf, falls sich einer mal etwas daneben benimmt. Die Kosten für eine Gruppenfahrt in die nächste größere Stadt bleiben im Rahmen. Fix und fertige Arrangements können übrigens auf http://www.pissup.de/  für sehr kleines Geld gebucht werden.

Eine andere Möglichkeit wäre ein Ferienhaus oder eine Partyhütte zu mieten. Dies ist eine gute Idee für eine mittelgroße Gruppe von Feiernden. Sollten ausreichend große Räumlichkeiten zu Hause vorhanden sein, steht einem zünftigen Junggesellenabschied auch zu Hause nichts im Wege. Es gibt viele Möglichkeiten für die passenden Getränke und das Essen zu sorgen. Eine immer weiter um sich greifende Gelegenheit ergibt sich durch günstige Flüge, dieses Event in einem der zahlreichen Klubs auf den Partyinseln Mallorca oder Ibiza als denkwürdiges Erlebnis für alle Teilnehmer zu feiern.

Etwas Planung muss sein

Von Grund auf kann eine Feier wie der Junggesellenabschied nicht nach einem strikten Zeitplan abgewickelt werden. Dennoch sollte man die Planung so betreiben, dass die vorgesehenen Aktivitäten auch wirklich umgesetzt werden können. Die mit der Organisation für den Junggesellenabschied betrauten Männer sollten sich zusammensetzen und alle Auftritte, Spiele, Aufführungen und Witze in einer Liste aufführen. Daraus lassen sich dann die besten Einfälle zu einem Gesamtplan zusammenfassen, um echten Spaß zu haben. Die Rollen müssen verteilt und festgelegt werden. Welche Spiele und kleine Auftritte hierzu genommen werden, da ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Dabei wird je ausgefallener desto besser, gerade an einem Tag wie dem Junggesellenabschied, die beste Entscheidung sein. Man geht ja davon aus, dass es diesen Tag für den Mann nur einmal gibt.

Abfeiern auf der Partyinsel

Ein Kurztrip zum Junggesellenabschied auf eine der spanischen Partyinseln ist gar nicht so abwegig, wie das zuerst vielleicht erscheinen mag. Einmal soll es ein in Erinnerung bleibendes Ereignis bleiben, an dem man seine letzten Tage als Junggeselle mit seinen Freunden verbracht hat. Zum anderen findet man dort die besten Discos Europas und dazu Strände und strahlende Sonne so richtig zum Abfeiern. Diese besondere Atmosphäre und das Flair der spanischen Mittelmeerinseln werden für ein wirklich unvergessliches Ereignis bürgen. Da so ein Junggesellenabschied meist auf ein Wochenende gelegt, könnte so ein Trip bereits am Freitag beginnen und am Sonntag enden. Die etwas höheren Reisekosten sollte man als eine Investition für den Abschied vom Junggesellenleben sehen, die es nur einmal im Leben gibt.

Beleib stets auf dem Laufenden!
Melde Dich jetzt kostenlos zum Newsletter des Männer Ecks an und Du verpasst garantiert keine Artikel mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.