Männermode Sommer 2016

Die Styles werden für den Sommer 2016 gleich von mehreren Inspirations-Quellen gleichzeitig bestimmt. Während die Mode des Winters eher zurückhaltend und klassisch wirkte, darf nun wieder mit einer Farbvielfalt gerechnet werden. Ebenso werden die meisten Kleidungsstücke auffallende Verzierungen aufweisen und der Schnitt wird einem eher experimentell vorkommen.
Die bunte Mode sorgt auf jeden Fall für eine Stimmungsaufhellung!

vogue-405148_1280Sieht man Teile, welche zur neuen Fashion gehören, wird schnell klar, dass sich viele Designer durch den fernen Osten aber auch durch Cartoons inspirieren ließen.
Auch Spitzen, Denim und karierte Elemente zählen zum neuen Trend. Der diesjährige Anti-Trend kann als „Reinheit“ bezeichnet werden, in dem sich Purismus und Klarheit wiederspiegelt.

Cartoons
Egal ob Rennautos, Pfeile oder Hasen. All diese Symbole werden nun in pixeliger Grafik auf Pullover, Hemden und Accessoires wie Handtaschen zu finden sein.
Schuld hierfür, ist vor allem die Luxus-Marke Prada. Diese wollte aber keine Botschaften mit ihrer Kleidung versenden, sondern lediglich eine jugendlich wirkende Kollektion schaffen. Alle Cartoon-Liebhaber können sich also auf eine große Vielfalt an Motiven erhoffen. Sobald der Fashion Mainstream beginnt, kann wahrscheinlich so gut wie auf jedem Stück ein solches Motiv begutachtet werden.

(New) Denim

Denim liegt grundsätzlich eigentlich in jeder Saison im Trend. Doch in jeder Saison schaffen es Designer, diese unterschiedlich aussehen zu lassen. Der Look geht dieses Jahr in Richtung verwaschenen, hellblauen Jeansstoff.

Dieser Stoff gilt als besonders Widerstandsfähig und langlebig. Er ist also auch für anspruchsvollere Events wie Festivals oder Outdoor-Aktivitäten geeignet.
Hier punktet vor Allem die Designer Marke „Calvin Klein“.
Der Denim Stoff wird hauptsächlich für Freizeitkleidung verwendet, doch auch formell wirkende Stücke sollen vertreten sein.

Ferner Osten
Immer mehr Kollektionen beruhen auf Inspirationen aus Asien. Doch
der asiatische Markt birgt nicht nur das typisch asiatische Design, sondern auch neue Materialien, Malereien und Stickereien. Bei diesem Trend geht es am buntesten zu. Als Vorlage dienten hier hauptsächlich Muster aus dem chinesischen Palast „Palazzina Chinese“.

Die Spitze
Auch die Spitze erlebt in diesem Sommer einen neuen Aufschwung. So könnte zum Beispiel schon bald die Tischdecke der Großmutter zu einem richtigen Trend werden.
Die Spitze wird nun nicht nur in Kleider und Unterwäsche für Frauen verwendet, sondern findet auch bei Männern Anwendung. Hemden und Krawatten aus Spitze, zählen hier zu den beliebtesten Stücken. Hier wollten die Designer vor allem die Grenzen zwischen weiblicher und männlicher Mode verwischen. Und zugegeben, die Krawatte aus Spitze verleiht schon etwas einen maskulinen Eindruck. Kombiniert
mit den richtigen Schuhe, wird aus der Spitze sogar eine echte Männerkleidung.

Beleib stets auf dem Laufenden!
Melde Dich jetzt kostenlos zum Newsletter des Männer Ecks an und Du verpasst garantiert keine Artikel mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.