Sind Camgirls die neuen Pornostars..?

Einer der vielen Vorteile des Internets ist es, dass es einem sehr leicht ermöglicht wird andere Menschen – insbesondere Frauen – kennen zu lernen. Wer sich auf die Suche begibt stößt rasch auf eine große Auswahl an entsprechenden Portalen, Seiten und Apps und für nahezu jeden Geschmack und für (fast) jedes Bedürfnis ist etwas dabei…

Ein kurzer Blick zurück….

Ich selbst bin Anfang der 70er Jahre geboren, habe also meine “Sturm- und Drangzeit” in den 1990ern verbracht. Wolltest Du hier Frauen kennen lernen – ganz gleich ob feste Beziehung, Flirt oder One Night Stand – musstest Du Dich raus bewegen und oftmals spielte Gevatter Zufall eine große Rolle!

Heute ist das definitiv anders, denn nicht nur die Zeiten, sondern auch die Bedürfnisse und Ansprüche haben sich geändert.
Es ist alles viel schnelllebiger geworden und Apps wie z.B. Tinder erfreuen sich wahnsinniger Beliebtheit. Hier ist die Traumpartnerin (oder der Traumpartner) lediglich einen Daumenwischer entfernt….oder eben auch nicht 🙂

Auch in Bezug auf schnellen Sex hat sich so einiges getan. So erfreuen sich Camportale teilweise sehr großer Beliebtheit und Camgirls avancieren zu den neuen Pornostars…

Schau Dir nur z.B. einmal die Instagram Accounts von Lexi Roxx mit über 290.000 Followern oder Dirty Tina mit über 130.000 Followern an und es zeichnet sich ein ziemlich klares Bild…

Was reizt Männer an Camgirls..?

Nun – ich denke es ist zum Einen der Reiz des (oder besser gesagt der) Unbekannten, sprich: sich ohne Verpflichtungen “live” mit einer (mehr oder weniger) unbekannten Frau sexuell auszutauschen. Im Gegensatz zu Filmen hast Du hier quasi eine “echte” Sexpartnerin auf Zeit….nur eben ohne den Austausch von Körperflüssigkeiten ;-).

Zitat:

„Die meisten Männer und Frauen, die nach Sexkontakten suchen, suchen diese in den Sexportalen für Sexkontakte. Dort findet man nämlich nicht nur viel mehr potenzielle Kontakte, sondern auch viel einfacher…“

Wer reale Sexkontakte sucht sollte sich darüber im Klaren sein, dass er auf einem Camportal in der Regel hier weniger “zum Zug” kommt. Hier gibt es andere Seiten, Portale und Apps. Camseiten dienen mehr der Unterhaltung und der Mann darf selbst “Hand anlegen”, während er “Ihr” zuschaut….

Mitgliedschaft vs. anonym ohne Anmeldung

Viele einschlägige Portale bieten monatliche Abomodelle an und viele User haben hier Angst, in eine Abofalle zu laufen und an eine Gewisse Laufzeit mit monatlichen Kosten gebunden ist.

Viele Seriöse Anbieter bieten genau aus diesem Grund eine weitere Option an: Man(n) kann chatten ohne sich anzumelden! Die Abrechnung erfolgt i.d.R. über den Telefonanschluß und gerade in Zeiten wo (speziell in Deutschland) die Angst vor Datenmissbrauch sehr groß ist, schätzen viele Männer die Anonymität hinter dieser Art der Bezahlung.

Die Abrechnung ist üblicherweise minutengenau und deshalb geeignet für das “spritzige” Vergnügen zwischendurch. Wer öfters in den Genuss einer heißen Camshow kommen will sollte sich meiner Meinung nach lieber auf ein monatlich kündbares Abomodell einlassen, denn hier hast Du eine Flatrate und die Kosten so stets im Auge.

Fazit:

Wer manchmal Lust verspührt schnell, einfach und unkompliziert zu chatten ist bei den in diesem Artikel beschriebenen Portalen ganz gut aufgehoben. Wichtig ist meiner Meinung nach, stets die Kosten im Auge zu behalten und sich besser im Vorfeld einen überblick über die anfallenden Gebühren und die angebotenen Abrechnungsmodelle zu machen. Demzufolge macht es durchaus Sinn, sich nicht erst bei Aufkommen des Bedürfnisses auf die Suche zu begeben, sondern sich bereits im Vorfeld mit der Materie auseinanderzusetzen. Hat Man(n) dann den Anbieter seines Vertrauens gefunden, steht einem “spritzigen” Vergnügen nichts mehr im Wege….

Beleib stets auf dem Laufenden!
Melde Dich jetzt kostenlos zum Newsletter des Männer Ecks an und Du verpasst garantiert keine Artikel mehr...

One thought on “Sind Camgirls die neuen Pornostars..?

  1. Die Zeiten haben sich wirklich extrem geändert. Heute ist das so viel einfacher und man bekommt eigentlich alles immer und überall.
    Wenn ich da dran denke, was für einen Aufwand man früher betreiben musste, im Gegensatz zu heute 😀
    Da bin ich wirklich 20 Jahre zu früh auf die Welt gekommen 😉
    LG
    Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.